Lohnbrennerei

Die Hecht Distillerie AG ist aus einer Lohnbrennerei gewachsen und zu unsern Wurzeln stehen wir noch heute.

Lohnbrennerei bedeutet, wir brennen die Fruchtmaischen der Kunden im Auftrag. Die Lohnbrennerei ist je nach Saison von Ende September bis Ende Mai in Betrieb. Wir verarbeiten grundsätzlich sämtliche Früchte unserer Kunden ab einer Mindesmenge von 100 kg Maische.
Chrüter-Destillate für Kunden produzieren wir nur nach der Destillation unseres eigenen Chrüters da der Reinigungsaufwand der Brennereianlage sehr Zeitintensiv ist.

Sollten Sie in unsere Brennerei kommen, weil Sie einen billigen Schnaps möchten, so ist dies sicher der falsche Grund. Ein in kleiner Menge hergestelltes Destillat wird nie günstiger sein als Brände aus gewerblicher Produktion. Wenn Sie allerdings einen qualitativ ansprechenden Schnaps von Ihren eigenen Früchten möchten, dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse

Was müssen Sie beachten:
- Maischebehälter angeschrieben mit: Produzent, Adresse, Produkt
- Spirituosengefässe (Korbflasche, Bidon etc) angeschrieben mit: Produzent, Adresse
- Produzentennummer der Eidg. Alkoholverwaltung bitte mitbringen

Alle Fragen rund um das richtige Einmaischen der Früchte beantworten wir Ihnen gerne per Telefon oder sie informieren sich im Internet unter: Agroscope - Einmaischen - Schritt für Schritt